Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

12. August 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 240

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: pflichtwidriges Verhalten nach Unfall

pid. Heute Freitag Morgen, kurz vor 8 Uhr, fuhr eine Velofahrerin auf dem Viktoriarain, unmittelbar vor der Nordring Kreuzung, rechts an einer stillstehenden Fahrzeugkolonne vorbei. Plötzlich öffnete sich die Beifahrertüre des an dritter Stelle hinter dem Haltebalken stehenden Autos. Die Fahrradfahrerin prallte gegen die offenstehnde Türe, stürzte und rutschte kopfvoran gegen einen Baum. Die Beifahrerin verliess das schwarze, mittelgrosse Auto, verabschiedete sich von der Fahrerin und rannte in Fahrtrichtung davon. Auch die Fahrerin kümmerte sich nicht um die gestürzte Velofahrerin - sie setzte ihre Fahrt linksabbiegend Richtung Lorrainebrücke fort. Die leicht am Kopf verletzte 27-jährige Frau musste sich zur Kontrolle ins Spital begeben.

Die Verunfallte beschrieb den Personenwagen als mittelgross und schwarz. Im Auto sassen zwei Frauen: die Beifahrerin ist ca. 15- bis 20-jährig und hat lange, blonde Haare. Beide Frauen sprachen Berndeutsch. Bei den beiden Frauen handelte es sich wahrscheinlich um Mutter und Tochter.

 

Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Tel. 031 321 21 21, entgegen.

 

Polizeikommando der Stadt Bern

 

 

 

 

 

 

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile