Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. September 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 34

Stöckacker

Brand eines Holzpalettenlagers an der Freiburgstrasse

bfb. Beim Brand eines Holzpalettenlagers bei der Carrosserie Gangloff AG im Stöckacker entstand in der Nacht auf Mittwoch ein Schaden, der hunderttausend Franken überschreiten dürfte. Verletzt wurde niemand; die Brandursache ist zurzeit noch unbekannt.

In der Nacht auf Mittwoch wurde die Berufsfeuerwehr, kurz vor 01 Uhr, durch mehrere Alarmmeldungen über einen Brand bei der Carrosserie Gangloff AG an der Freiburgstrasse 170 informiert.

Bei Ankunft der mit einem Löschzug und 15 Mann ausgerückten Berufsfeuerwehr sowie der Schnelleinsatzgruppe der Feuerwehrkompanie 3 mit 6 Personen, stand ein Holzpalettenlager auf der Gebäuderückseite in Vollbrand. Teile der Glasfassade des Betriebes waren durch die Hitze bereits zerstört und es drohte die Brandausbreitung auf das Innengebäude.

Den Einsatzkräften gelang es, den Brand nach kurzer Zeit abzulöschen und mehrere Personenwagen im Werkstättenbereich aus der Gefahrenzone zu bringen. Aus Sicherheitsgründen musste auf der Bahnlinie Bern-Freiburg ein Zug kurzfristig gestoppt und ein Geleise vorübergehend gesperrt werden.

Der durch das Feuer entstandene Schaden an der Glasfassade dürfte nach ersten Schätzungen die Grenze von hunderttausend Franken überschreiten. Verletzt wurde niemand; die Brandursache ist zurzeit noch nicht geklärt und wird durch die Polizei untersucht. Der Betrieb der Carrosserie Gangloff AG ist indessen nicht gefährdet und kann uneingeschränkt weitergeführt werden.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile