Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. Oktober 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 323

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall am Nordring

pid. Sonntagnacht, zwischen 23.30 Uhr und 23.45 Uhr, wurde am Nordring ein 15-jähriger Junge von einem unbekannten Mann beraubt. Dabei ist der Täter dem Knaben nachgegangen und schlug diesem mehrfach mit der Faust gegen den Hinterkopf. Anschliessend stahl der Täter seinem Opfer das Portemonnaie und das Mobiltelefon. Um noch mehr Geld zu erbeuten, nötigte der unbekannte Mann sein Opfer dazu, mit ihm zu einem nahen Geldautomaten zu gehen. Auf der Höhe der Greyerzerstrasse 33 konnte der Geschädigte jedoch fliehen, als ihm und seinem Peiniger zwei Passanten entgegenkamen. Schliesslich konnte das Opfer am Pappelweg durch einen Passanten die Polizei alarmieren. Bei dem Überfall erlitt der 15-Jährige Prellungen am Hinterkopf.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Unbekannter Mann, ca. 20 Jahre alt, 175 bis 180 cm gross, dunkler Teint, trug helle Trainierhose und weiss-rotes Oberteil, sprach berndeutsch.

Allfällige Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile