Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Oktober 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 330

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Immer wieder Unaufmerksamkeit: 5 Unfälle mit Verletzten

pid. Zwischen Freitag Nachmittag und Samstag Nachmittag kam es auf dem Gemeindegebiet zu fünf Verkehrsunfällen mit Verletzten. Unfallursache war immer wieder die gleiche: Die Verursacher waren unaufmerksam.

Am Freitag Nachmittag übersah eine Autofahrerin auf der Bremgartenstrasse beim Abbiegen einen Mofafahrer. Beim Zusammenstoss erlitt er eine Hüftfraktur.

Ein Mofafahrer missachtete kurze Zeit später beim Bollwerk das Rotlicht, kollidierte auf  der Kreuzung mit einem Auto und erlitt einen offenen Beinbruch.

Ebenfalls im Bollwerk kam es vor Mitternacht zu einem weiteren Unfall: Ein Autofahrer sah wegen des Regens und der nassen Fahrbahn einen ausserhalb der Fussgängerstreifen die Strasse überquerenden Mann zu spät. Der Verletzte musste von der Sanitätspolizei hospitalisiert werden.

Am Samstag Nachmittag bemerkte ein Autofahrer auf der Papiermühlestrasse drei wegen Rotlicht vor ihm wartende Autos nicht und fuhr wuchtig auf. Alle Fahrzeuge wurden beschädigt. Der jugendliche Beifahrer des Unfallverursachers musste zur Kontrolle ins Kinderspital geführt werden.

Am frühen Abend schliesslich realisierte ein Motorradfahrer auf der Halenstrasse das Bremsen des vor ihm fahrenden Autos zu spät und fuhr auf. Der Motorradfahrer wie auch seine Begleiterin mussten mit Beinverletzungen hospitalisiert werden.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile