Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. Oktober 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 336

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: älterer Mann zusammengeschlagen

pid. Am Montag Abend wurde ein 57-jähriger Mann an der Bümplizstrasse von einem Unbekannten zusammengeschlagen. Das Opfer hatte zuvor an einem Bankomaten Geld bezogen und wollte sich zum Fahrzeug begeben, als es um ca. 18.10 Uhr auf der Höhe Passerelle Brünnenstrasse / Veilchenweg unverhofft vom Unbekannten auf den Kopf und den Oberkörper geschlagen wurde. Plötzlich habe der Täter von ihm abgelassen und sei ohne Beute geflüchtet.

Das Opfer, das kurze Zeit das Bewusstsein verloren hatte, wurde bis zum Eintreffen der Sanitätspolizei von einem Passanten betreut.

Der Täter ist 20- bis 25-jährig, ca. 1.80 Meter gross und von kräftiger Statur. Er war schwarz gekleidet und sprach Berndeutsch.

Allfällige Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile