Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. November 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 344

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Erneuter Zeugenaufruf: Unbekanntes Geschoss auf öffentlichen Linienbus

Die Stadtpolizei Bern konnte im Rahmen der Ermittlungen zum unbekannten Geschoss, welches am Sonntagmorgen, 30.10., ca. 7.40 Uhr einen Bus der Linie 20 von BernMobil getroffen und beschädigt hatte, einzelne Zeugen einvernehmen. Nach wie vor gibt es in dem Fall jedoch keine neuen Erkenntnisse.

In dem Zusammenhang sucht die Stadtpolizei Bern zwei unbekannte Männer, welche beim Wankdorf den betroffenen Bus bestiegen und ihn bei der Haltestelle Wyleregg wieder verlassen haben dürften und deren allfällige Beobachtungen den Sachbearbeitern weitere wichtige Erkenntnisse liefern könnten. Die unbekannten Männer sind beide zwischen 20 und 25 Jahre alt, einer der beiden trug eine hellblaue Jacke und eine hellblaue Mütze, der andere war weiss bekleidet.

Die beiden Männer werden gebeten sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, in Verbindung zu setzen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile