Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

16. November 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 355

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Indoor-Hanfanlagen kontrolliert

pid. Aufgrund von Beobachtungen kontrollierten Mitarbeitende der Stadtpolizei Bern in den letzten Tagen zwei Hanfindooranlagen im Stapfenacker und in der Schosshalde. Die Besitzer der Anlagen sind geständig, Hanfblüten einerseits an Hanfläden und andererseits im Freundes- und Bekanntenkreis verkauft zu haben.

Insgesamt wurden über 500 Hanfpflanzen, Setzlinge und einschlägige Einrichtungsgegenstände sichergestellt und mit Einwilligung der Besitzer vernichtet.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile