Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. November 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 367

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Täter nach Messerstecherei festgenommen

pid. Heute Donnerstagmorgen, kurz nach 3 Uhr, wurde ein 20-jähriger Mann in der Bahnhofhalle Opfer einer Messerstecherei. Dabei wurden ihm mehrere Schnitt- und Stichwunden im Bauch beigefügt. Der Schwerverletzte musste durch die Sano ins Spital geführt und dort operiert werden. Er ist ausser Lebensgefahr.

Gut vier Stunden später konnte der Täter durch die Stadtpolizei Bern festgenommen und die Tatwaffe sichergestellt werden. Der 43-jährige Mann hat die Tat gestanden. Er wird sich nun vor dem Richter verantworten müssen.

Allfällige Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile