Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Dezember 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 400

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall in der Bubenbergunterführung

pid. Heute Dienstagvormittag, ca. 10.45 Uhr, wurde eine 45-jährige Frau in der Bubenbergunterführung von drei unbekannten Männern überfallen und verletzt. Nachdem die Täter aus dem Rucksack der Frau das Portemonnaie erbeuten konnten, liessen sie vom Opfer ab und flüchteten in verschiedene Richtungen.

Die verletzte Frau meldete sich nach dem Überfall im Bahnhofposten der Stadtpolizei Bern und wurde anschliessend zur ärztlichen Behandlung nach dem Inselspital geführt.

Der Haupttäter wird vom Opfer wie folgt beschrieben:
Unbekannter Mann, zwischen 25 und 40 Jahre alt, ca. 175 cm gross, trug eine schwarze, abgenutzte Winterjacke, eine beige, grobgestrickte Wollmütze sowie einen farbigen Schal. Er sprach Schweizerdeutsch.

Zu den beiden anderen unbekannten Männern kann vom Opfer lediglich angegeben werden, dass diese ca. 180 cm gross waren und ebenfalls Schweizerdeutsch sprachen.

Allfällige Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile