Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Dezember 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 401

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Leicht verletzte Fussgängerin nach Kollision mit Gelenkbus

pid. Heute Dienstagnachmittag, ca. 15.30 Uhr, ereignete sich an der Monbijoustrasse eine Kollision zwischen einer jungen Fussgängerin und einem Gelenkbus von Bern Mobil.

Die 16-jährige Fussgängerin war auf dem Trottoir der Monbijoustrasse unterwegs, als sie bei der Bushaltestelle auf der gegenüberliegenden Strassenseite einen Bus feststellte, welchen sie erreichen wollte. Ohne auf den Fahrverkehr zu achten, rannte sie hinter einem eingeschalten Baum auf die Monbijoustrasse hinaus, mit der Absicht diese zu überqueren. Dabei sprang sie direkt vor einen weiteren Gelenkbus, welcher in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Die junge Frau kollidierte mit der rechten Frontseite des Busses und wurde dadurch zwei bis drei Meter auf das Trottoir zurückgeworfen.

Durch die aufgebotene Sanitätspolizei wurde die leicht verletzte Frau in Spitalpflege verbracht.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile