Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

16. Dezember 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 404

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Mädchen auf Fussgängerstreifen angefahren

pid. Gestern Donnerstag Nachmittag, um ca. 13.30 Uhr, kam es auf einem Fussgängerstreifen an der Könizstrasse zu einer leichten Kollision zwischen einem 11-jährigen Mädchen und einem Auto. Das Mädchen war im Begriff, den Fussgängerstreifen, der sich zwischen den Einmündungen der Kirchberger- und der Holligenstrasse befindet, zu überqueren. Als sie das gegenüberliegende Trottoir schon fast erreicht hatte, nahm sie Bremsgeräusche wahr und sah ein Auto auf sich zufahren.  Durch den darauf folgenden leichten Zusammenstoss wurde das Mädchen auf das Trottoir geworfen. Sie zog sich Verletzungen an der Hand zu. Der Lenker des Autos fuhr weiter, ohne sich um das Mädchen zu kümmern. Das Mädchen gab an, dass es sich um ein dunkles, grösseres Auto, ähnlich einem Jeep oder Van, gehandelt habe.

Die Stadtpolizei Bern bittet den betreffenden Autolenker und allfällige Unfallzeugen, sich bei ihr unter der Telefonnummer 031 321 21 21, zu melden. 

Polizeikommando der Stadt Bern

 

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile