Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Dezember 2005 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 410

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Solothurner Polizist verhinderte einen Raubüberfall in der Berner Innenstadt

pid. Gestern Dienstagabend, ca. 18.15 Uhr, betrat ein Passant an der Markgasse ein Verkaufsgeschäft und stellte sogleich fest, dass gerade ein Mann dabei war, dieses zu überfallen. Umgehend verliess der Kunde das Ladenlokal wieder, ohne vom Täter, welcher mit einer Soft Gun-Pistole bewaffnet war, bemerkt worden zu sein.

Vor dem Laden bat er ein Ehepaar darum, es möge die Polizei verständigen, da im Innern des Geschäftes gerade ein Überfall ablaufen würde. Der Ehemann, ein (unbewaffneter) Solothurner Polizist, betrat daraufhin kurz entschlossen den Laden, sprach den Täter klar und deutlich mit ‚Halt, Polizei!’ an, packte diesen umgehend und hielt ihn bis zum Eintreffen der Patrouille der Stadtpolizei Bern fest.

Der festgenommene Täter, ein 41-jähriger Schweizer, trug beim Überfall neben kleineren Mengen Drogen auch ein als gestohlen gemeldetes Handy auf sich. Er wird sich vor dem Richter verantworten müssen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile