Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. Januar 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 33

Dio Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Schlägerei im Bahnhof Bern

pid. Freitag, 27. Januar, gegen 17 Uhr, wurde ein 23-jähriger Schweizer beim Treffpunkt des Berner Bahnhofs von sieben Personen angegriffen und verprügelt. Ursache der Schlägerei dürfte eine Diskussion zwischen dem Opfer und einem der Täter im Zug von Jegenstorf nach Bern gewesen sein. Dabei hat das Opfer den Unbekannten beim Rauchen auf das geltende Rauchverbot angesprochen. Offensichtlich hat der Täter daraufhin per Handy mehrere Kollegen mobilisiert, um dem Opfer im Bahnhof Bern abzupassen.

Das Opfer erlitt beim Angriff einen Nasenbeinbruch. Betreffend der Täterschaft bestehen keine Signalemente.

Allfällige Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

 

 

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile