Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. Februar 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 47

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Autofahrer entzieht sich Kontrolle durch Flucht

pid. Gestern Donnerstag wollte eine Patrouille der Stadtpolizei kurz vor 17 Uhr einen Autofahrer in einem roten Alfa beim Bollwerk zu einer Kontrolle anhalten. Der Lenker ergriff jedoch die Flucht und raste in halsbrecherischer Fahrt via Bahnhofplatz, Bubenbergplatz, Schanzenstrasse und Stadtbachstrasse zur Bühlbrücke, wo er zwischen zwei stehenden Autokolonnen durchfuhr. Anschliessend überquerte der Alfa-Fahrer bei Rotlicht den Inselplatz, wo die Patrouille der Stadtpolizei den verantwortungslosen Lenker aus den Augen verlor. Der Mann beschädigte während seiner Flucht mehrere Autos und beging zahlreiche Widerhandlungen.

Wer Hinweise zur weiteren Fluchtroute oder sonstige Angaben zum Vorfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 031 321 21 21, zu melden. Ausserdem bittet die Polizei Personen, die ebenfalls geschädigt wurden und sich bisher nicht gemeldet haben, sich mit ihr in Verbindung zu setzen.  

 

Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile