Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. Februar 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 48

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Bei Haussuchung gestohlene Geige im Wert von 20'000 Franken sichergestellt

pid. Aufgrund polizeilicher Ermittlungen wurde bei einem dringend des Handtaschen-Diebstahls verdächtigten Mann in Zollikofen eine untersuchungsrichterlich angeordnete Haussuchung durchgeführt. Dabei konnte durch die Polizisten der Stadtpolizei Bern eine wertvolle Geige sichergestellt werden. Die Geige, welche einen Wert von 20'000 Franken hat, war am 10. Dezember 2005 in Bern an der Münstergasse aus einem Auto gestohlen worden. Der Wohnungsinhaber, ein 31-jähriger tunesischer Staatsangehöriger, bestreitet, etwas mit dem Geigendiebstahl zu tun zu haben. In der Wohnung konnte kein weiteres Diebesgut aufgefunden werden. Weitere polizeiliche Abklärungen werden getätigt.

 

Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile