Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

2. Februar 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 2

31. Schweizerische Skimeisterschaften der Berufsfeuerwehren in Adelboden

Berner Berufsfeuerwehrleute holten Langlauf- und Kombinationstitel

bfb. Bei den 31. Schweizerischen Skimeisterschaften der Berufsfeuerwehren in Adelboden holten sich vergangene Woche die Berner Berufsfeuerwehrmänner Toni Hubschmid und Beat Schertenleib Trophäen in den Disziplinen Langlauf und Kombination. Der Gesamtsieg in der Mannschaftswertung ging an die Berufsfeuerwehr Basel.

Bei idealen Wetter- und Pistenverhältnissen erkoren vergangene Woche rund siebzig Angehörige von 13 schweizerischen Berufsfeuerwehren in Adelboden ihre Champions in den alpinen und nordischen Disziplinen. Dabei sicherten sich die Berner Toni Hubschmid, im Langlauf und in der Kombination bei den Senioren 1, und Beat Schertenleib, im Langlauf bei den Senioren 2, den Titelgewinn. In der Mannschaftswertung klassierte sich das Basler Team vor den organisierenden Bernern. An der ohne nennenswerte Unfälle durchgeführten Meisterschaft fehlten die Mannschaften der Berufsfeuerwehren Biel und Neuenburg infolge Personalengpässen.

Sieger Senioren 1

Abfahrt: Brand Nicolas, Genf

Riesenslalom: Brand Nicolas, Genf

Langlauf: Hubschmid Toni, Bern

Kombination: Hubschmid Toni, Bern

Sieger Senioren 2

Abfahrt: Keller Silvio, Zürich

Riesenslalom: Chuat Stéphane, Genf

Langlauf: Schertenleib Beat, Bern

Kombination: Keller Silvio, Zürich

Snowboard: Nyffeler Daniel, Zürich Flughafen

Mannschaftskombination: Basel

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile