Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. April 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 122

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: beide Autofahrer waren alkoholisiert

pid. In angetrunkenem Zustand fuhr am Mittwochabend, kurz nach 22 Uhr, ein Lieferwagenfahrer auf der Bümplizstrasse stadtauswärts und wurde – nach eigenen Angaben – von einer Fussgängerin überrascht, welche unmittelbar vor seinem Fahrzeug die Verzweigung Bümplizstrasse/Bethlehemstrasse auf dem dortigen Fussgängerstreifen überquert habe. Durch das brüske Abbremsen brach der Lieferwagen aus, prallte gegen die Mittelinsel und fuhr den Markierpfosten und den Ampelmasten bodeneben um.

Nur Minuten später fuhr ein Kollege des Unfallverursachers auf die Unfallstelle und beschädigte sein Fahrzeug an den herumliegenden Ampelteilen. Auch er war alkoholisiert. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20'000 Franken. Beiden Autofahrern wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Allfällige Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, in Verbindung zu setzen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile