Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. April 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 144

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zwei Verkehrsunfälle mit Velolenkenden

pid. Am Donnerstagabend kam es in der Stadt Bern zu zwei Verkehrsunfällen bei denen Fahrradlenkende beteiligt waren.

Um 17.50 Uhr ereignete sich an der Thunstrasse eine Streifkollision zwischen einem PW und einer Velofahrerin. Die Zweiradlenkerin, welche bei dem Vorbeifahren des Wagens vom rechten Aussenspiegel und vom rechten Kotflügel des Autos gestreift wurde, kam zu Fall und musste durch die Sanitätspolizei in Spitalpflege verbracht werden. Sie konnte die Klinik nach kurzer Kontrolle wieder verlassen. Der Sachschaden beträgt etwa 1'200 Franken.

Weniger Glück hatte ein anderer Velofahrer, als er gegen 18.10 Uhr die Schanzenstrasse Richtung Bubenbergplatz herunterfuhr und ihm dabei von einem nach links abbiegenden PW die Vorfahrt genommen wurde. Der korrekt fahrende Zweiradfahrer prallte in der Folge heftig gegen die rechte Wagenseite des querenden Autos und kam dadurch zu Fall. Der Velofahrer erlitt zwar keine gravierenden Verletzungen, musste aber trotzdem durch die Sanitätspolizei ins Spital verbracht werden. Es entstand ein Sachschaden von circa 5'000 Franken.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile