Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. April 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 151

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Täter mit Handtasche geflüchtet

pid. Am Dienstagmittag wurde an der Bogenschützenstrasse eine Frau Opfer eines Raubüberfalls. Die Frau befand sich in einer Telefonkabine bei der Schanzenpost, Seite Schanzenbrücke, als ein Unbekannter an sie herantrat und Geld verlangte. Er entriss der Frau die Handtasche und hielt gleichzeitig ein Taschenmesser in der einen Hand.

Der Vorfall ereignete sich um 11 Uhr. Der Täter flüchtete, zusammen mit einer weiteren Person, welche einen weissen Pullover trug, Richtung Kurzzeitparking.  

Das Opfer beschreibt den Unbekannten wie folgt:

Der ca. 25-jährige Mann ist ca. 1.70 Meter gross, von schlanker Statur und hat kurze, schwarze Haare. Er trug ein hellblaues Kurzarmhemd und blaue Jeans.

Sachdienliche Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile