Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. April 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 156

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: jugendliche Entreissdiebe

pid. Am Mittwochabend entrissen zwei Jugendliche einer Frau an der Beundenfeldstrasse die Handtasche. Das Opfer stürzte und wurde leicht verletzt. Der Vorfall ereignete sich kurz nach 18 Uhr. Um 18.20 Uhr fielen einer Passantin auf der Rabbentaltreppe drei Jugendliche auf, welche eine Damentasche auf sich trugen. Auf die Tasche angesprochen, rannten die Jugendlichen Richtung Aare davon. Die Tasche – es handelte sich um diejenige des Opfers – liessen sie zurück, jedoch fehlten die Wertsachen.

Die Passantin konnte zwei der drei Jugendlichen wie folgt beschreiben:

Sie sind beide 14- bis 16-jährig, haben eine dunkle Hautfarbe und sprachen in gebrochenem Deutsch. Der eine hat gekrauste, kinnlange schwarze Haare und der andere schwarze, kurze Haare. Dieser war mit einer Wollmütze und Hip-Hop-Hose bekleidet.

Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

 

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile