Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Mai 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 169

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Fussballspiel BSC YB – FC Thun und BEA/PFERD 2006

pid. Am Sonntag, 7. Mai, um 16.15 Uhr, findet im STADE DE SUISSE Wankdorf Bern der Fussballmatch BSC Young Boys – FC Thun statt. Gleichentags endet die diesjährige BEA. Kurz vor Spielbeginn wird die Zufahrt zum Parkplatz Kleine Allmend erschwert, da die Bolligenstrasse als Warteraum der Fahrzeuge für den Messeabbau dient. Das Spielende fällt dann mit der Schliessung der BEA und dem Beginn des Messeabbaus zusammen, womit im Raum der BEA expo bern und des STADE DE SUISSE mit grossen Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist.

Die Stadtpolizei Bern rät deshalb dringend, frühzeitig mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die motorisierten Verkehrsteilnehmenden werden gebeten, die bereits auf den Autobahnzufahrten vorhandene Signalisation (P Stadion / BEA Expo) zu beachten. Die an das STADE DE SUISSE angrenzenden Quartiere werden mit einem Fahrverbot (Anwohner gestattet) belegt.

Der Spielveranstalter und die Stadtpolizei Bern machen auf die aus Sicherheitsgründen stattfindenden rigorosen Eintrittskontrollen aufmerksam. Es werden alle Matchbesuchenden durchsucht. Flaschen, Fahnenstangen, Büchsen (inklusive Treibgasbehälter für Hörner), Feuerwerk und Gegenstände, die als Schlaginstrumente, Waffen oder Wurfkörper eingesetzt werden könnten, werden abgenommen und können erst nach dem Spiel wieder behändigt werden. Zudem wird Personen, die keine Gewähr bieten, sich anständig zu verhalten, der Zutritt zum Stadion verweigert.

Sicherheits- und verkehrspolizeiliche Anweisungen sind strikte zu befolgen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile