Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

12. Mai 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 185

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Verkehrskontrollen

pid. Im Verlauf dieser Woche führte die Stadtpolizei auf dem Gemeindegebiet mehrere Geschwindigkeitskontrollen durch, wobei insgesamt 3’358 Fahrzeuge gemessen wurden. 662 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. Die Übertretungen wurden mit 642 Ordnungsbussen geahndet, 20 der fehlbaren Lenker wurden angezeigt.

Fast jedes dritte Auto, nämlich 97 von 349 Autos, war auf der Tellstrasse zu schnell unterwegs. Wo mit höchstens 30 Stundenkilometern gefahren werden darf, wurde der schnellste Autofahrer mit 62 Stundenkilometern erfasst.

Weiter führten Mitarbeitende des Verkehrsdienstes auf der Schanzenstrasse/Buben-bergplatz eine Velokontrolle durch. Dabei musste festgestellt werden, dass ca. jeder zweite Velofahrende das Rotlicht missachtete. Von den insgesamt 41 Widerhandlungen betrafen fünf Ordnungsbussen den Fahrzeugzustand, vier die fehlende Vignette und ein Velofahrer wurde wegen Telefonierens während der Fahrt angezeigt.

Schliesslich wurden anlässlich von Schwerverkehrskontrollen 42 Lastwagen überprüft. Es mussten fünf Anzeigen wegen Nichteinhaltens der Arbeits- und Ruhezeit, drei Ordnungsbussen wegen Überlast, zwei wegen ungenügender Sicherung der Ladung und drei Mängelkarten ausgestellt werden.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile