Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

16. Mai 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 188

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Raser beschädigt fünf parkierte Autos

In der Nacht von Montag auf heute Dienstag verursachte ein Raser in Bümpliz einen Selbstunfall, bei welchem fünf parkierte Autos beschädigt wurden. Der alkoholisierte Unfallverursacher wie auch sein Beifahrer erlitten leichte Verletzungen.

Um ein Uhr war ein Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Riedbachstrasse unterwegs, als er im Bereich der Kurve Riedbachstrasse / Fellerstrasse die Beherrschung über sein Fahrzeug verlor. Nach einer Driftspur von knapp 80 Metern geriet das Auto auf die linke Strassenseite und prallte mit enormer Wucht gegen einen parkierten Lieferwagen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lieferwagen in einen Personenwagen geschoben, welcher ebenfalls noch ein weiteres Auto beschädigte. Das Unfallfahrzeug selbst, bei dem das linke Vorderrad weggerissen wurde, prallte gegen zwei weitere parkierte Autos. Die Fahrzeuge erlitten einen Sachschaden von zirka 55'000 Franken. Der Fahrzeuglenker und sein Beifahrer wurden von der Sanitätspolizei zur Kontrolle ins Inselspital gebracht.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile