Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

16. Mai 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 189

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Fussgängerin erlitt schwerste Verletzungen

pid. Am Montagnachmittag erlitt eine Rentnerin nach einem Zusammenstoss mit einem Auto auf der Eymattstrasse schwerste Verletzungen.

Die Rentnerin beabsichtigte oberhalb des Campingplatzes, die Eymattstrasse zu überqueren, als sie von einem in Richtung Hinterkappelen fahrenden Auto frontal erfasst und zu  Boden geworfen wurde. Trotz Vollbremsung gelang es der Autofahrerin nicht, den Unfall zu vermeiden. Die Sanitätspolizei führte die Fussgängerin, welche schwerste Verletzungen erlitten hatte, ins Spital.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile