Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. Juni 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 215

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

28 Sprayereien zugeordnet

pid. Ein 25-jähriger Mann wird verdächtigt, in Gümligen und in Bern an insgesamt 28 Stellen gesprayt zu haben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 46'000 Franken.

Der Tatverdächtige ist wegen Sprayereien auf dem Kantonsgebiet bereits rechtskräftig verurteilt. Nun haben weitere Ermittlungen der Fachstelle Graffiti der Stadtpolizei Bern und der Kantonspolizei Bern dazu geführt, dass weitere 28 Delikte zugeordnet werden konnten.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile