Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Juni 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 225

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Verkehrskontrolle Höhe Bollwerk/Aarbergergasse

pid. Am Dienstagvormittag, zwischen 10 Uhr und 12 Uhr, führte der Verkehrsdienst der Stadtpolizei auf der Höhe Bollwerk/Aarbergergasse eine Kontrolle des fliessenden Verkehrs durch.

Ein spezielles Augenmerk wurde dabei auf die Velofahrenden gelegt: Bei 23 der 98 kontrollierten Fahrräder fehlte die notwendige Vignette. Neun Fahrräder waren ohne Glocke, fünf ohne Rückstrahler und eines ohne Schloss im Verkehr unterwegs. Eine Person wurde angehalten, weil sie die Sicherheitslinie überfuhr, acht weitere mussten gebüsst werden, weil sie mit dem Zweirad das Rotlicht missachteten.

Daneben wurden vier Motorradlenkende wegen des Befahrens der Busspur gebüsst. Auch PW-Lenkende hielten sich vereinzelt nicht an die bestehenden Gesetze. So mussten sieben Bussen wegen Telefonierens während der Fahrt, zwei wegen Missachtung des Rotlichts, zwei wegen Nichtmitführens der notwendigen Ausweise und zwei weitere wegen Nichttragen der Sicherheitsgurte ausgestellt werde.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile