Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Juni 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 243

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Dreiste Diebe gaben sich als Polizisten aus

pid. Drei unbekannte Personen, zwei Männer und eine Frau, läuteten am vergangenen Freitag an einer Wohnungstür an der Zieglerstrasse und gaben sich als Zivilpolizisten aus. Der ausländische Wohnungsinhaber wurde von der Situation überrascht und gewährte den Unbekannten Eintritt. Sie warfen im Drogenbesitz vor und sperrten ihn in der Toilette ein, während sie die Wohnung durchsuchten. Nachdem die Täter die Wohnung durchwühlt hatten, flüchteten sie unerkannt.

Erst am Samstag realisierte das Opfer beim Aufräumen der Unordnung, dass Laptop, Fotokamera und weiteres Material gestohlen worden war. Daraufhin erstattete er Anzeige.

Das Opfer beschreibt die schweizerdeutsch sprechenden, wenig gepflegt aussehenden Täter wie folgt:

Alle Beteiligten sind ca. 30-jährig, die beiden rasierten Männer sind 1.75 Meter bis 1.85 Meter gross und von schlanker Statur. Die Frau ist etwas kleiner und von mittlerer Statur. Der eine Mann hat kurze, braune, glatte Haare, während der andere lange, blonde Haare hat. Die Frau hat ebenfalls lange, schwarze Haare.

Allfällige Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile