Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. Juli 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 291

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Kundgebung zum Krieg im Nahen Osten: 3'000 Teilnehmende

pid. Rund 3'000 Personen demonstrierten am Samstagnachmittag in Bern gegen den Krieg im Nahen Osten und die militärische Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Israel. Die Kundgebung, welche um 14 Uhr auf der Schützenmatte startete, in einem Umzug durch die Innenstadt führte und schliesslich nach diversen Ansprachen um 16.30 Uhr auf dem Bundesplatz endete, verlief im Rahmen der von der Polizei erteilten Bewilligung.

Während des Umzugs und der Platzkundgebung auf dem Bundesplatz wurden der öffentliche und der private Verkehr lokal umgeleitet.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile