Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Juli 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 18

Bümpliz

Zwei verletzte Personen nach Wohnungsbrand

bfb. Ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bümpliz forderte in der Nacht auf Mittwoch zwei verletzte Personen. Der Schaden ist beträchtlich. Die Brandursache wird durch die Polizei abgeklärt.

Kurz vor 02 Uhr, in der Nacht auf Mittwoch, wurde die Berufsfeuerwehr durch mehrere Notrufe über einen Wohnungsbrand an der Wangenstrasse 42 informiert. Beim Eintreffen des Löschzugs, verstärkt durch die Schnelleinsatzgruppe der Brandcorpskompanie 3, drangen bereits dichter Rauch und Flammen aus den Fenstern im sechsten Stock. Das ganze Gebäude wurde vorsorglich evakuiert. Der Brand konnte mit je einer Leitung durch das Treppenhaus und über die Autodrehleiter schnell gelöscht werden.

Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung durch die Sanitätspolizei in ein Spital gebracht werden. Der Schaden an Wohnung und Gebäude beträgt mehrere zehntausend Franken. Die Brandursache ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Einmal mehr wurde der Einsatz der Feuerwehr durch falsch parkierte Fahrzeuge behindert.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile