Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. August 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 303

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Mutmasslicher Täter nach Messerstecherei festgenommen

pid. Am Montagnachmittag, um 14.35 Uhr, meldete ein Mann der Einsatzleitzentrale der Stadtpolizei Bern, dass sich an der Neuengasse auf offener Strasse eine Messerstecherei ereignet habe, wobei eine Person niedergestochen worden sei.

Nur Minuten später konnte die Polizei den mutmasslichen Täter, einen 40-Jährigen, an der Neuengasse festnehmen. Bei der Anhaltung trug dieser ein Messer auf sich. Ob es sich dabei um die Tatwaffe handelt und warum es zwischen dem mutmasslichen Täter und seinem Opfer, einem 51-jährigen Mann, zur gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen ist, ist Gegenstand laufender polizeilicher Ermittlungen.

Das Opfer musste mit Stichverletzungen am Oberkörper und am Kopf durch die Sanitätspolizei hospitalisiert werden.

Polizeikommando der Stadt Bern

 

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile