Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. August 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 315

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Verkehrskontrollen in der Stadt Bern

pid. In der Nacht von Samstag auf Sonntag führte die Stadtpolizei Bern in einer koordinierten Aktion des Nordwestschweizer Polizeikonkordats allgemeine Führer- und Fahrzeugkontrollen durch.

Mit mobilen Kontroll-Equipen wurden auf dem gesamten Gemeindegebiet der Stadt Bern 98 Personen in 61 Fahrzeugen kontrolliert. Vier Atemluft- und sieben Drogenschnelltests fielen positiv aus. Der höchste gemessene Atemlufttest ergab ein Resultat von 2,38 Gewichtspromillen. Bei fünf Mitfahrenden, welche wegen Betäubungsmitteldelikten angezeigt werden, konnten kleinere Mengen Drogen sichergestellt werden. Die erforderlichen Blutentnahmen der Fehlbaren erfolgten durch einen Arzt des Instituts für Rechtsmedizin Bern (IRM).

Acht Fahrzeuge wurden sichergestellt. Zudem wurden 15 Ordnungsbussen und 11 Mängelkarten (Mängel betreffend die Betriebssicherheit der Autos, längere Zeit abgelaufene Abgaswartung und Nichtmitführen der Ausweise) ausgestellt. Gegen insgesamt 18 Personen erfolgt eine Anzeige. Ein Fahrzeuglenker war trotz Führerausweisentzug mit seinem Auto unterwegs. Ein Fahrzeuglenker war mit einem entwendeten Fahrzeug unterwegs und lenkte dieses ohne im Besitze des erforderlichen Führerausweises zu sein.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile