Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. August 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 318

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

14 Einbrüche gestanden

pid. Ein 23-jähriger Schweizer hat gestanden, zwischen Juni und anfangs Juli 2006 in der Stadt Bern 14 Einbrüche begangen zu haben. Betroffen waren insbesondere Mehrzweckgebäude, Büros und Schulhäuser. Mit der Beute im Wert von über 40'000 Franken finanzierte er seinen Drogenkonsum. Auf seinen Einbruchstouren richtete er einen Sachschaden von mehreren tausend Franken an.

Der Einbrecher wurde anfangs Juli im Rahmen einer polizeilichen Kontrolle auf der Schützenmatte festgenommen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile