Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. August 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 329

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raub mit Messer

pid. Am vergangenen Donnerstagabend sind zwei Jugendliche im Amthausgässchen Opfer eines Raubüberfalls geworden. Die Jugendlichen wurden kurz nach 21 Uhr vorerst von drei ebenfalls jugendlichen Unbekannten verbal provoziert, anschliessend aber mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Daraufhin flüchteten die Unbekannten.

Die Opfer beschreiben die ca. 16- bis 17-jährigenTäter werden wie folgt:

Der erste Unbekannte ist ca. 1.80 Meter gross und von schlanker Statur. Er trug eine feingliedrige, rechteckige Brille, hatte ein weisses Berret der Marke Kangol auf dem Kopf und trug eng um den Hals anliegend eine goldene Kette mit Anhänger in Form eines Krummschwertes, welches mit einem blauen Stein besetzt war.

Der zweite Unbekannte ist ca. 1.60 Meter gross und ebenfalls schlank. Er hat einen bleichen Teint und schwarze, kurze Haare. Er trug ein weisses T-Shirt unter einem schwarzen, langärmeligen Oberteil und eine Tarnhose, dazu hatte er weisse Turnschuhe der Marke Nike, Typ „Airforce One“ mit schwarzem Nike Emblem an.  

Sachdienliche Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile