Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. August 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 332

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Schützenmatte: Schlägerei unter Schwarzen

pid. In der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag kam es beim Henkerbrünnli respektive auf der Schützenmatte zu Schlägereien unter Schwarzafrikanern. Vier Personen erlitten teils erhebliche Verletzungen und mussten von der Sanitätspolizei hospitalisiert werden. Die Täterschaft ist unbekannt, die Stadtpolizei Bern hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zwischen zwanzig und dreissig Schwarzafrikaner sollen, mit Knüppeln und Messern bewaffnet, erst auf der Schützenmatte, später beim Henkerbrünnli aneinander geraten sein. Die Verletzten erlitten Schnitt- und Platzwunden an den Köpfen sowie Prellungen und Schürfungen. Einer der Verletzten wurde durch einen Messerstich in den oberen Rückenbereich verletzt. Die Verletzten hätten sich nicht auf dem Gebiet der Stadt Bern aufhalten dürfen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile