Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. August 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 21

BEA bern expo

Erheblicher Schaden nach Brand in der neuen Ausstellungshalle

bfb. Der Brand eines Verkaufsstandes in der neuen Ausstellungshalle der BEA bern expo auf der Allmend verursachte in der Nacht auf Montag erheblichen Schaden, dessen Höhe zurzeit noch nicht beziffert werden kann. Verletzt wurde niemand; die Brandursache ist Gegenstand einer Untersuchung durch die Polizei. Die momentan in der Ausstellungshalle stattfindende Fachmesse „Ornaris“ wird trotz des Brandes am Montag weitergeführt.

Am späten Sonntagabend, kurz vor 22 Uhr, erhielt die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr eine automatische Brandmeldung aus der neuen Ausstellungshalle der BEA bern expo an der Mingerstrasse 6. Die mit einem Tanklöschfahrzeug und 5 Mann ausgerückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr stellten bei ihrem Eintreffen einen im 1. Obergeschoss der Ausstellungshalle in Brand geratenen Verkaufsstand fest. Obwohl dieser von einem Atemschutztrupp mit einem hauseigenen Wasserlöschposten rasch gelöscht werden konnte, wurden der Ausstellungsraum samt der ausgestellten Waren der momentan stattfindenden Fachmesse „Ornaris“, wie auch das darüber liegende Kongresszentrum und dessen Regieraum, durch Russ- und Rauchniederschläge erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Die Höhe des entstandenen Schadens kann zurzeit noch nicht beziffert werden. Verletzt wurde niemand; die Brandursache ist Gegenstand der eingeleiteten Untersuchung durch das Dezernat Brände und Explosionen BEX der Kantonspolizei Bern.

Laut den Verantwortlichen der „Ornaris“ und der BEA bern expo wird die Fachmesse am Montag weitergeführt.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile