Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. September 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 355

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Hanfpflanzen bei der Reithalle sichergestellt

pid. Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung räumt die Stadtpolizei Bern heute Montagvormittag, um 08.30 Uhr, die Terrasse einer Privatwohnung, auf welcher durch die Mieterschaft 46 Cannabispflanzen aufgezogen worden waren. Die Wohnung an der Neubrückstrasse 8 ist Teil des Gebäudekomplexes der Reithalle.

Mit der aufgebotenen Autodrehleiter der Feuerwehr konnte die Terrasse bestiegen und durch Polizisten der Uniform- und der Kriminalpolizei geräumt werden. Die sichergestellten Pflanzen werden auf ihren THC-Gehalt (Tetrahydrocannabinol; Wirkstoff von Cannabisprodukten) hin analysiert und anschliessend vernichtet. Total waren gut 20 Mitarbeitende der Stadtpolizei zur Räumung, Umfeldsicherung und Verkehrsregelung im Einsatz.

Eine verantwortliche Person der Wohnung konnte vor Ort angetroffen und zur Befragung nach der Stadtpolizei geführt werden. Die Aktion, welcher eine richterliche Verfügung zu Grunde lag, dauerte eine knappe Stunde und verlief ohne Zwischenfälle.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile