Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

9. September 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 364

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall durch jugendliche Täter

pid. Heute Samstag früh, kurz nach 3 Uhr, wurde ein Mann an der Schwarztorstrasse von vermutlich jugendlichen Tätern verfolgt, zu Boden gestossen und beraubt. Die Täterschaft flüchtete mit der Beute in die Wagnerstrasse.

Der Mann bemerkte auf dem Heimweg beim Parkhaus City West drei Personen, welche sich anscheinend über ihn unterhielten. Auf Höhe Zieglerstrasse/Schwarztorstrasse verfolgten ihn die drei erwähnten Personen, zusammen mit drei weiteren Unbekannten. Beim Billardcenter wurde das spätere Opfer von einem der Unbekannten um eine Zigarette angehalten. Aus Angst rannte der Mann davon, wurde aber auf der Schwarztorstrasse zu Boden gestossen und geschlagen. Mit der Tasche des Opfers rannten die Täter anschliessend in die Wagnerstrasse.

Laut Opfer handelt es sich bei der Täterschaft um männliche, ca. 14- bis 15-jährige Jugendliche, welche zwischen 1.60 und 1.70 Meter gross sind. Zwei der Täter trugen schwarze T-Shirts mit gelbem Aufdruck. Einer der Täter dürfte asiatischer Abstammung sein.

Allfällige Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile