Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. September 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 373

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Invalidenfahrstuhl-Fahrer schwer verunfallt

pid. Am Mittwochnachmittag verunfallte ein Invalidenfahrstuhl-Fahrer schwer, als er auf dem Tierparkweg fahrend aus bisher ungeklärten Gründen vom Weg abkam und in die Aare fiel.

Der Mann war vom Tierpark herkommend am linken Aareufer entlang in Richtung Elfenau unterwegs, als das Unglück passierte. Ein in der Nähe arbeitender Mitarbeiter des städtischen Tiefbauamtes konnte den Mann bergen. Er musste mit schweren Kopfverletzungen von der Sanitätspolizei hospitalisiert werden. Die Sanitätspolizei war es auch, welche anschliessend, mit einem Rettungsboot ausgerüstet, den Invalidenfahrstuhl sicherte und zur Rampe des Pontonierfahrvereins transportierte, wo er der Stadtpolizei übergeben wurde.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile