Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. September 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 24

Neufeld

Brand im Technikraum des Freien Gymnasiums

bfb. Beim Brand im Technikraum des Freien Gymnasiums Neufeld wurde am Freitagmorgen aus Sicherheitsgründen das Gebäude vollständig evakuiert. Mehrere Personen mussten von der Sanitätspolizei vor Ort betreut werden; drei von ihnen wurden zur Kontrolle in Spitäler überführt. Die Schadensumme kann zurzeit noch nicht beziffert werden. Die Brandursache wird durch die Polizei abgeklärt.

Am Freitagmorgen, kurz vor 10.15 Uhr, erhielt die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr einen automatischen Brandalarm aus dem Freien Gymnasium an der Beaulieustrasse 55. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus dem Untergeschoss durch das Treppehaus ins Atrium des Gymnasiums. Dies bewog den Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr das Gebäude aus Sicherheitsgründen vollständig evakuieren zu lassen. Arbeiter versuchten noch vor Eintreffen der Feuerwehr den im Technikraum ausgebrochenen Brand mit Kleinlöschgeräten zu bekämpfen, was jedoch wegen der starken Rauchentwicklung misslang. Ein Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr konnte schliesslich den Brand mit einer Leitung durch das Treppenhaus nach wenigen Minuten ablöschen. Zur Belüftung des verrauchten Schulhauses mussten während längerer Zeit mehrere Hochleistungslüfter eingesetzt werden.

Mehrere Personen wurden von der Sanitätspolizei vor Ort betreut. Ein Arbeiter und zwei Schulkinder mussten zur Kontrolle in Spitäler überführt werden.

Der Schaden am Gebäude und dessen Einrichtungen kann zurzeit noch nicht beziffert werden. Die Brandursache wird durch die Polizei abgeklärt.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile