Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

14. Oktober 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 413

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Demo „Kein Mensch ist illegal“

pid. Am Samstagnachmittag beteiligten sich gegen 350 Personen an der bewilligten Kundgebung „Kein Mensch ist illegal“. Die Kundgebung durch die obere Altstadt verlief im Rahmen der Bewilligung. Es kam zu keinen Sachbeschädigungen, vereinzelt wurden Petarden gezündet. Nach Kundgebungsende in der Aarbergergasse löste sich die Ansammlung nicht auf, sondern begab sich durch das Bollwerk zurück zur Heiliggeistkirche und marschierte anschliessend durch die Spitalgasse und über Waisenhausplatz, Hodlerstrasse, Schützenmatte zurück zur Reithalle.

Die Route durch die Hauptgasse wurde im Vorfeld durch den Gemeinderat explizit nicht bewilligt. Die Stadtpolizei liess sich von der Nachdemo durch die Spitalgasse nicht provozieren und hielt sich zurück. Die rechtlichen Abklärungen werden zeigen, ob der Veranstalter, welcher sich am nachträglichen Umzug ebenfalls beteiligte, zur Anzeige gebracht wird oder nicht.

Der öffentliche Verkehr wurde wegen der Kundgebung leicht behindert.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile