Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. Oktober 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 33

Bethlehemacker

Eine verletzte Person wegen überhitztem Steamer

bfb Ein überhitzter Steamer führte am Mittwochabend dazu, dass eine Angestellte des Alterspflegeheims Bethlehemacker in Bethlehem infolge Rauchvergiftung zur Kontrolle ins Spital eingeliefert werden musste. Es entstand erheblicher Schaden.

Am Mittwochabend um 20.45 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr durch einen automatischen Brandalarm in das Alterspflegeheim Bethlehemacker am Kornweg 17 gerufen. Die Einsatzkräfte eruierten in der Küche im 1. Untergeschoss einen überhitzten Steamer, welcher eine starke Rauchentwicklung verursachte. Das betroffene Geschoss wurde mittels Hochleistungslüfter vom Rauch befreit.

Eine Angestellte musste durch die Sanitätspolizei wegen einer Rauchvergiftung ins Spital überführt werden. Der Schaden in der Küche beläuft sich auf einige zehntausend Franken.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile