Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. November 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 437

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: bewaffneter Raub

pid. Am Freitagabend verübten zwei Unbekannte auf ein Fachgeschäft in Bethlehem einen Raubüberfall. Die beiden maskierten Unbekannten flüchteten mit geringer Beute zu Fuss. Verletzt wurde niemand.

Um 20.45 Uhr betraten zwei mit einem Tuch maskierte Unbekannte den Asian Shop an der Mühledorfstrasse und forderten vom Geschäftsinhaber und dessen Sohn die Herausgabe von Geld. Dabei bedrohten sie die Anwesenden mit einer Pistole und einem Messer. Schliesslich flüchteten die beiden Räuber mit der Beute zu Fuss in Richtung der Klinik Permenance.

Die beiden ca. 20- bis 30-jährigen Täter sind etwa 1.75 Meter gross. Der mit der Pistole bewaffnete Unbekannte ist von fester Statur, war schwarz gekleidet mit einem Kapuzenpullover und Handschuhen. Der andere Täter ist schlank.

Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile