Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. November 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 443

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: schwere Körperverletzung

pid. In der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag, kurz vor Mitternacht, wurde ein 43-jähriger Mann von einem Unbekannten, welcher in Begleitung weiterer Personen war, ins Gesicht geschlagen. Der Vorfall ereignete sich Ende Spitalgasse, vor dem Loeb. Vor Ort traf die Polizei auf das wohl blutende, aber ansprechbare Opfer, welches anschliessend von der Sanitätspolizei zur Kontrolle ins Spital geführt wurde. Dort zeigte sich aber, dass der Mann erhebliche Verletzungen erlitten hatte.

Personen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, in Verbindung zu setzen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile