Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. November 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 444

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Täter in die Flucht geschlagen

pid. Am Montagabend, ca. 21.45 Uhr, wurde ein 80-jähriger Mann an der Gesellschaftsstrasse, Höhe Mensa, von zwei Tätern überfallen. Nach dem die Unbekannten das Opfer vergeblich um Geld gebeten hatten, griffen sie den 80-Jährigen tätlich an und warfen ihn zu Boden. Das Opfer schlug dabei heftig mit dem Hinterkopf auf dem Asphalt auf, konnte sich jedoch umgehend erheben und zur Wehr setzen. Die Täter flüchteten schliesslich ohne Beute. Der Überfallene wurde zur Kontrolle durch die Polizei ins Spital gebracht.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1. Unbekannter Mann, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm gross, gepflegte Erscheinung, dunkle Kleidung, Glatze oder evtl. kurze blonde Haare, sprach Berndeutsch.
2. Unbekannter Mann, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm gross, gepflegte Erscheinung, dunkle Kleidung, kurze dunkle Haare, feiner Kinnbart, Südländertyp.

Personen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, in Verbindung zu setzen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile