Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. November 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 451

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Erfolgreiche Intervention

pid. Am Donnerstagabend ging bei der Stadtpolizei eine Meldung ein, wonach sich ein verwirrter, mit einem Messer bewaffneter Mann in einem Mehrfamilienhaus befinde und Mitbewohner gefährde. Vor Ort fand die Polizei die Meldung bestätigt: Der Mann befand sich in seiner Wohnung und machte deutlich, dass er das Messer gegen sich oder die Polizei einsetzen werde. Selbst ein Notfallpsychiater konnte den Mann nicht beruhigen. Als er mit offenem Messer und drohender Haltung gegen die Polizisten zuging, mussten sie Gummischrot einsetzen. Den Moment der Ueberraschung nutzten sie, um den Mann zu überwältigen. Es wurde niemand verletzt. Der Mann konnte in ärztliche Obhut übergeben werden.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile