Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. November 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 461

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Geschichten, die das Leben schreibt…

pid. Am Dienstagnachmittag ging bei der Stadtpolizei eine Meldung ein, wonach sich in der Kramgasse zwei ältere verwirrte Personen aufhalten würden, welche nicht mehr wussten, woher sie kommen. Die polizeilichen Abklärungen führten vorerst an die ehemalige Wohnadresse des 84-jährigen Rentners. Dort konnte in Erfahrung gebracht werden, dass er nun in einem Berner Spital wohne. Im Spital wurde der Rentner und seine Begleiterin, eine 78-jährige Rentnerin, bereits vermisst. Die beiden hätten sich vor zwei Tagen verliebt und würden nun des öftern die Zeit gemeinsam verbringen. Sie konnten durch die Autopatrouille wohlbehalten zurückgebracht werden.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile