Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. November 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 469

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zwei Verkehrsunfälle zwischen Fussgängern und Fahrradfahrenden

pid. Gleich zweimal innerhalb von zehn Minuten kam es am Dienstagabend in der Stadt Bern zu Verkehrsunfällen zwischen Fussgängern und Fahrradfahrenden.

Um 17.50 Uhr kollidierte auf der Schanzenstrasse ein 26-jähriger Fahrradlenker mit einer Passantin, welche sich auf dem Fussgängerstreifen Höhe Laupenstrasse befand. Bei der heftigen Kollision wurde die 71-jährige Fussgängerin zu Boden geworfen, wo sie bewusstlos liegen blieb. Sie musste durch die Sanitätspolizei hospitalisiert werden. Die Polizei klärt ab, wer Grün hatte.

Um 18 Uhr überquerte ein 63-jähriger Mann die Zeughausgasse und übersah dabei eine 20-jährige Velofahrerin, welche von der Aarbergergasse her gefahren kam. Auch hier kam es zu einer Kollision, wobei beide Beteiligten stürzten und sich leicht verletzten.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile