Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. November 2006 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 476

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall mit Messer

pid. Am Donnerstagabend, um 21.35 Uhr, wurden zwei junge Männer von drei Unbekannten beim Guisanplatz beraubt. Der Vorfall ereignete sich zwischen Tramhaltestelle und Parkhausaufgang. Die Täter flüchteten in Richtung Eishalle.

Die beiden Opfer wurden von den Tätern vorerst um Zigaretten angesprochen, später aber mit einem Messer bedroht und um die Herausgabe von Handy und Bargeld aufgefordert. Anschliessend flüchteten die Unbekannten mit der Beute. Die Opfer wurden nicht verletzt.

Die drei Unbekannten sind alle ca. 17- bis 18-jährig und etwa 1.75 Meter gross. Zwei werden als Ostblock-Typen beschrieben, der dritte hat schwarze Hautfarbe. Der erste Täter hat eine Pilzfrisur und trug an der rechten Hand einen weissen Verband. Der zweite Täter hatte eine graue Mütze auf und der dunkelhäutige Täter hat schwarze, kurze, gekrauste Haare und trug eine schwarze Jacke und blaue Jeans.

Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile