Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. Januar 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 13

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

SCL Tigers : SCB – öffentliche Verkehrsmittel benützen

pid. Für das Eishockey-Derby zwischen den SCL Tigers und dem SC Bern vom kommenden Sonntag werden im ausverkauften Stade de Suisse 30'000 Zuschauende erwartet. Gleichzeitig endet am Sonntag auf dem BEA Gelände die Ferien- und Gesundheitsmesse.

Wegen der unbeständigen Witterung muss damit gerechnet werden, dass die Kleine Allmend nicht oder nur teilweise als Parkraum benützt werden kann. Die Stadtpolizei ersucht daher die Messebesucherinnen und –besucher wie auch die Zuschauerinnen und Zuschauer des Eishockeyspiels wenn immer möglich die öffentlichen Verkehrsmittel zu benützen. Die BLS empfiehlt, frühzeitig anzureisen. Das Eishockeyspiel beginnt um 15.45 Uhr. Die Türöffnung ist um 13.00 Uhr. Um 13.50 Uhr wird das Prominentenspiel angepfiffen.

Die BLS setzt Extrazüge ein, welche die S-Bahn-Station Bern Wankdorf direkt bedienen. Dies gilt auch für die Rückkehr nach Langnau. Bernmobil bedient die Tramlinie 9 und den Wylerbus (Nr. 20) im Drei-Minuten-Takt. Weitere Informationen finden Sie unter www.s-bahn-bern.ch und www.rbs.ch.

Nach Spielende ist wichtig, dass Reisende an den Bahnhof Bern das Tram Nr. 9 ab Guisanplatz oder den Bus Nr. 20 ab Wyler benützen. S-Bahn-Reisende in Richtung Konolfingen – Langnau werden gebeten, sich in den Warteraum Langnau bei der S-Bahn-Station Bern Wankdorf zu begeben. Es muss mit Wartezeiten gerechnet werden.

Sollte das Eishockeyspiel wegen schlechter Witterung abgesagt werden müssen, finden Interessierte bis spätestens Sonntag, 12.00 Uhr, entsprechende Informationen auf der Internetseite des Stade de Suisse (www.stadedesuisse.ch). Radiodurchsagen sind ebenfalls vorgesehen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile