Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. Januar 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 32

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Schlägerei auf der Kleinen Schanze

pid. Am Sonntagabend, ca. um 20.45 Uhr, traten sieben bis acht unbekannte Männer an drei Georgier heran, welche sich zum Bier trinken auf eine Parkbank auf der Kleinen Schanze gesetzt hatten. Die unbekannten Männer verlangten die Herausgabe des Bargeldes. Als die Georgier zu verstehen gaben, dass sie als Asylbewerber kein Geld hätten, wurden sie von der Gruppe angegriffen und mit Fäusten und Bierflaschen geschlagen. Ein Georgier wurde bei der Schlägerei so stark verletzt, dass er durch die Sanitätspolizei hospitalisiert werden musste. Ein weiteres Opfer musste sich im Spital ambulant verarzten lassen.  

Die Opfer konnten die unbekannten Tätern nur vage beschreiben:
7 bis 8 unbekannte Männer, zwischen 20 und 30 Jahre alt, unterschiedliche Grössen, einer besonders kräftig, alle dunkel gekleidet und dunkle Haare. Es dürfte sich um Personen ausländischer Herkunft handeln.

Die Stadtpolizei Bern nimmt allfällige Hinweise und Beobachtungen unter der Telefonnummer 031/321 21 21 entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile